­čĹő Hallo

und viel Spa├č!

Du hast Menschen outdoor Swing tanzen gesehen oder bist durch Zufall auf einer Party gelandet und jemand hat dich auf diese Seite verwiesen? Sehr gut!

Hey! Wir freuen uns! Sch├Ân, dass du da bist!

Falls du dich gefragt hast, was wir eigentlich tanzen, dann ist die Antwort vermutlich “Lindy Hop”, “Balboa”, “Shag” oder “Charleston”. Vielleicht auch “Boogie”.

Da dabei handelt es sich um T├Ąnzen aus der Familie der Swing-T├Ąnze. Diese werden vorzugsweise - aber nicht nur - zu Jazz-Musik aus den Jahren von ungef├Ąhr 1920 bis in die 1950er getanzt.

Auch wenn es feste Routinen wie z.B. den Shim Sham gibt, wird Swing haupts├Ąchlich als Social-Dance getanzt. Dabei werden keine festen Choreographien “abgetanzt”, sondern es wird gemeinsam zur Musik improvisiert. Dabei gibt es in jedem Tanzpaar einen Lead (oder F├╝hrenden) und einen Follow (oder Folgenden). Beide Rolle steht dabei nat├╝rlich jedem Geschlecht offen. Ergo sprechen wir auch nicht mehr von “der Dame” oder “dem Herren”.

Hauptziel ist es, gemeinsam Spa├č beim Tanzen zu haben!

Lernen

Hoffentlich haben wir deine Neugier geweckt! Im Rhein-Main-Gebiet gibt es einige Vereine, Lehrer und Tanzschulen, die sich freuen w├╝rden, dir ein paar ersten Schritt beizubringen!

Am besten schaust du einfach mal in die Liste .

Social Dances

Social Dancing (bzw. Social Dances oder auch Socials) steht schlichtweg f├╝r Parties mit gemeinemsamen Tanzen und sind das Herzst├╝ck der Szene.

Hier kommt man zusammen, quatscht, tanzt und hat Spa├č. In aller Regel wechselt man regelm├Ą├čig den Tanzpartner, so da├č auch nichts dagegen spricht, alleine auf einen Social zu gehen. Sogar, wenn man niemanden kennt. Tats├Ąchlich ist es super, um neue Leute kennen zu lernen.

Man muss kein bestimmtes Level erreicht haben um zum Social Dance zu gehen, ganz im Gegenteil gibt es auf vielen Socials auch Taster also kurze Einf├╝hrungen ins Swing-Tanzen, die typischerweise zwischen 30 Minuten und einer Stunde dauern und dir ein paar erste Schritte mit auf den Weg geben.

Wir haben eine Seite auf der du immer die n├Ąchsten Socials findest . Schau am besten direkt vorbei und komm tanzen!

Geschichte

Swingmusik ist eine spezifische Auspr├Ągung des Jazz und entstanden in den USA, ca. ab den 1920 Jahren, bevor sie sich auch nach Europa ausbreitete.

Wir sind nicht qualifiziert dir hier eine wirkliche historische Abhandlung zu geben, k├Ânnen dir aber nur sehr nahelegen dich mit der Geschichte der Musik zu besch├Ąftigen.

Es ist faszninierend, teils traurig aber auch wundervoll!

In den letzten Jahren wird in der historischen Betrachtung zunehmend ein zwischenzeitlich weitgehend verdr├Ąngtes US-Afroamerikanisches Erbe in den Blick genommen.

Sehr empfehlenswert finden wir auch das Buch Swingtime in Deutschland von Stephan Wuthe (Swing DJ aus Berlin) f├╝r einen Blick auf Swing Musik im Dritten Reich.

Auch die Stadt Frankfurt hat eine ganz eigene Swing Geschichte .

Das k├Ânnte dich auch interessieren:

Veranstaltungen

Deine Socials und Kurse im Rhein-Main-Gebiet

Musik

Swing-Bands, -DJs, Musiker:innen & Co.

Tanzen lernen

Schulen, Lehrende, Vereine

Vernetzen

Treffpunkte, Gruppen, Social Media

Fragen...

... und Antworten